Pumpenträger-Diabetes-Tipps

Basalratenrechner I

für die Berechnung des FPE anhand von Fett, Eiweiß und der Menge und der erforderlichen Pumpeneinstellungen

Diese Lösung funktioniert nur bei jeweils 1 Mahlzeit mit den FPE-Werten!

Das Zusammenaddieren mehrerer unterschiedlicher Produkte und Nährwertangaben ist bei dieser Berechnung nur für Pumpen möglich, wo man den FPE direkt als Verlängerungsbolus eingeben kann, nicht aber über die temporäre Basalrate. Oder man errechnet das mit dem Taschenrechner von Hand und gibt das Ergebnis unten bei Basalratenrechner II ein.
Wie das in Fällen von mehreren Angaben mit verschiedenen Werten (Fett, Protein, Menge) gleichzeitig mit der Umrechnung auf die temporäre Basalrate funktioniert, entzieht sich meiner Kenntnis.
Vielleicht eilt mir ja ein schlauer Mathematiker mal zu Hilfe.
Mein bisheriger Kenntnisstand ist: Bei mehreren Produkten muss die FPE-Berechnung für jedes Produkt einzeln durchgeführt und dann ein Mittelwert ermittelt werden bzw. eine Schätzung in Abstimmung mit der Dauer erfolgen, weil die Wirkung und Wirkungsdauer jeder Mahlzeit aufgrund der unterschiedlichen Fett/Eiweiß- + Mengenangaben unterschiedlich ist!
Wenn man die Werte (insbesondere die Gramm) einfach zusammenzählt, kommen falsche Werte heraus!
In diesem Falle ist es besser, man rechnet die Werte mit dem Taschenrechner aus und benutzt dann Formular "Basalratenrechner II" weiter unten.

Diese Berechnung bezieht sich auf die vorhergehende Seite Berechnung Fett-Protein-Einheiten (FPE)

Bei den Eingabefeldern Fett und Eiweiß kann bei der Eingabe auch Komma statt Punkt verwendet werden!

Hinweis: Diese Berechnung beizieht sich auf die T-Slim:X2, weil diese den (für mich sehr großen) Nachteil hat, dass man während der Verlängerungsbolus aktiv ist, man keinen Kurzzeitbolus eingeben kann und so eine verlängerte Insulinabgabe über die temporäre Basalrate regeln muss. Die Berechnung ist leider sehr umständlich. Deshalb dieses Formular hier. Ansonsten bleibt einem nichts anderes übrig als zu schätzen.
Die Berechnung kann aber auch für andere Pumpen, wie z.B. Medtronic-Pumpen verwendet werden.
Dort muss man nur die errechneten FPE auf die Zeitdauer als Langzeitbolus verabreichen. Die komplizierte Umrechnung auf die Prozent entfällt in diesem Fall :-) .

Diese Werte sind MEINE Werte! Bei Ihnen ist die Basalrate ja wieder ganz anders!

Weitere technische Infos auf der nächsten Seite und unter Technische Daten


Essen:
Fettanteil pro 100gr:
Eiweißanteil pro 100gr:
Gesamtmenge der Nahrung (Gramm):

Pumpe:
Momentaner persönlicher Korrekturfaktor ( für Gesamtsumme der FPE / 100 * 0,8 bei mir) :
Uhrzeit ab: Uhr
Die Dauer ist ein Schätzwert und kann eigentlich erst nach der FPE-Berechnung ermittelt werden. Ein guter Wert ist "2".
Vorsicht !!! Die Dauer kann hier angegeben werden, sollte aber errechnet werden (deshalb "0") : Stunden




Basalratenrechner II

Diese Version ist für Berechnungen gedacht, wo der FPE bereits bekannt ist, weil er entweder oben EINZELN ausgerechnet wurde, oder mit dem Taschenrechner "von Hand".

Hier muss nur der FPE-Wert eingegeben werden. Das Programm ermittelt dann die temporäre Basalrate.
Deshalb ist dieser Bereich hier nur für Nutzer interessant, die den Langzeitbolus nur über die temporätre Basalrate einstellen können weil der Langzeitbolus während seiner Dauer keinen Kurzzeitbolus mehr zulässt, wie bei der T-Slim:X2

Auch diese Berechnung bezieht sich auf die vorhergehende Seite Berechnung Fett-Protein-Einheiten (FPE)


Fett-Protein-Einheit (FPE):

Pumpe:
Momentaner persönlicher Korrekturfaktor ( für Gesamtsumme der FPE / 100 * 0,8 bei mir) :
Uhrzeit ab: Uhr
Vorsicht !!! Die Dauer kann hier angegeben werden, sollte aber errechnet werden (deshalb "0") : Stunden